Wie lange dauert die Implementierung der Gehaltsspende?

 

Erfahrungsgemäß dauert die Implementierung durchschnittlich etwa einen Monat und maximal drei Monate. Dabei stellen die Entscheidungswege innerhalb der Partnerunternehmen sowie die internen Kommunikationsmöglichkeiten für die MitarbeiterInnen den größten Einflussfaktor auf die Dauer der Umsetzung dar.

Welche Kosten entstehen für teilnehmende Unternehmen?

 

Alle Spenden an DEUTSCHLAND RUNDET AUF werden zu 100%, ohne Abzüge, an die geförderten Projekte für faire Chancen für alle Kinder in Deutschland und gegen Kinderarmut weitergeleitet. Um die laufenden Kosten, z. B. für Personal oder Kommunikation, decken zu können, leisten die Partnerunternehmen einen jährlichen Beitrag an DEUTSCHLAND RUNDET AUF. Die Höhe dieses Partnerbeitrages beträgt 25 % der Spendensumme. Manche Partnerunternehmen verdoppeln aber auch die Gehaltsspende ihrer MitarbeiterInnen.

Welche Mitarbeiterdaten gehen an DEUTSCHLAND RUNDET AUF?

 

Gar keine. Wenn eine Mitarbeiterin oder Mitarbeiter eine persönlich, seperat ausgestellte Spendenbescheinigung haben möchte, wendet er sich per E-Mail direkt an kontakt@deutschland-rundet-auf.de. Die Bescheinigung erhält sie/er als PDF.

Wie hoch ist die persönliche Gehaltsspende?

 

Das Partnerunternehmen bietet seinen Beschäftigten meist eine Staffelung des zu spendenden Betrages an. Jeder entscheidet individuell, ob sie/er 50 Cent oder 8 Euro pro Monat spenden möchte. Die Spende wird vom Netto-Gehalt abgezogen und als Spende auf dem Lohn/Gehaltszettel ausgewiesen.

Ist die Gehaltsspende mit Datev, SAP, etc. kompatibel?

Ja, die Gehaltsspende der MitarbeiterInnen ist sehr einfach in alle gängigen Buchhaltungs- und Steuersystemen zu integieren. Gerne sind wir mit den Expertisen von Datev und SAP behilflich.


 

HÄUFIGE FRAGEN: